Die wichtigsten Fakten zur Arbeitsbescheinigung

Eine Arbeitsbescheinigung ist eine Bestätigung vom Arbeitgeber, die dem Arbeitnehmer zum Ende des Arbeitsverhältnisses ausgehändigt wird, bzw. zu diesem Ende hin vom Arbeitgeber ausgefüllt werden muss.

Die Arbeitsbescheinigung ist für das Arbeitsamt erforderlich, um einen Antrag zur Vergabe von Arbeitslosengeld prüfen – und gegebenenfalls stattgeben zu können. Einen Vordruck zur Arbeitsbescheinigung types of hooks gibt‘s beim Arbeitsamt selbst, bzw. als Vordruck zur Arbeitsbescheinigung bei der Bundesagentur für Arbeit. Auch das Aufsetzen einer Arbeitsbescheinigung vom Arbeitgeber selbst – natürlich inklusive aller entsprechenden Angaben – ist prinzipiell möglich. Auf Arbeitsbescheinigung.net erhalten Betroffene viele wissenswerte Informationen zum Thema sowie die ein oder andere informative Arbeitsbescheinigung Erläuterung.

Was ist eine Arbeitsbescheinigung?

Foto: Morguefile.com

Foto: Morguefile.com


Eine Arbeitsbescheinigung ist ein wichtiges Formular, das gemeinsam mit dem Antrag auf Arbeistlosengeld beim Arbeitsamt vorgelegt werden muss. Die Arbeitsbescheinigung wird vom Arbeitgeber ausgefüllt, dieser ist zur Angabe der entsprechenden Inhalte in korrekter Form verpflichtet. Anhand der Arbeitsbescheinigung kann die Bundesagentur für Arbeit den Antrag auf Arbeitslosengeld prüfen und bestimmen, in welcher Höhe die Zahlungen erfolgen – da diese sich unter anderem an der Höhe des vorherigen Arbeitsentgelts orientieren.

Die Arbeitsbescheinigung vom Arbeitsamt

Um dem Antragssteller den Prozess des Arbeitsbescheinigung Ausstellen zu erleichtern, vergibt die Bundesagentur für Arbeit/das Arbeitsamt einen Vordruck des Formulars an den Arbeitnehmer. Dieser muss die Arbeitsbescheinigung dann vom Arbeitgeber ausfüllen https://orderbrides.org/ lassen und die fertig ausgefüllte Arbeitsbescheinigung beim Jobcenter mit dem Antrag auf Arbeitslosengeld abgeben.

Arbeitsbescheinigung Erläuterung: Folgende Punkte sollte unbedingt beachtet werden

  • Damit die Arbeitsbescheinigung anerkannt und genutzt werden kann, muss sie unbedingt lückenlose Angaben zu den Beschäftigungszeiten der letzten 5 Jahre umfassen. War der Antragssteller in dieser Zeit bei mehreren Arbeitgebern angestellt, muss von jedem Arbeitgeber eine Arbeitsbescheinigung vorgelegt werden.
  • Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses: Wer mit einer Arbeitsbescheinigung ALG 1
    Foto: Morguefile.com

    Foto: Morguefile.com

    beantragen will, der muss unbedingt unter Punkt 3 des Formulars angeben, wer das letzte Beschäftigungsverhältnis beendet hat. Hat der Arbeitnehmer selbst gekündigt, wird eine Sperrzeit fällig, in der zunächst kein ALG gezahlt wir – die Auszahlung beginnt erst nach dieser Sperrzeit, da der Arbeitnehmer seine Arbeitslosigkeit selbst verschuldet hat. Ist die Kündigung jedoch durch den Arbeitgeber erfolgt, wird diese Sperrzeit nicht verhängt – es sei denn, die Kündigung durch den Arbeitgeber erfolgte aufgrund eines Fehlverhaltens durch den Angestellten. In einem solchen Fall kann wiederum eine Sperrzeit geltend gemacht werden.

  • Punkt 4: An dieser Stelle der Arbeitsbescheinigung muss der Arbeitgeber Angaben zur durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit machen. Hat sich diese in der Zeit der Beschäftigung geändert, müssen auch diese Änderungen in jeweils einer Zeile vermerkt werden.
  • Punkt 5: Hier muss der Arbeitgeber in einer Arbeitsbescheinigung für einen Arbeitnehmer eintragen, wie hoch das in den vergangenen 12 Monaten gezahlte Arbeitsentgelt war, das der Arbeitnehmer erhalten hat. Auch hier wird pro Monat eine Zeile genutzt.
  • Punkt 6 bis 9: An diesen Punkten der Arbeitsbescheinigung werden weitere Angaben zur Art des Beschäftigungsverhältnisses gemacht
  • Punkt 10: Hier kann ein Ansprechpartner von Seiten des Arbeitgebers genannt werden. Diese Angabe ist enorm sinnvoll, da sie den Bearbeitungsprozess der Arbeitsbescheinigung bei etwaigen Rückfragen von Seiten des Arbeitsamtes deutlich beschleunigen kann
  • Datum und Unterschrift: Die Arbeitsbescheinigung muss vom Arbeitgeber, bzw. einem stellvertretenden und befugten Mitarbeiter unbedingt datiert und unterschrieben werden, damit sie als gültig anerkannt wird.
  • Im Falle einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses und einem geplanten Antrag auf Arbeitslosengeld, sollte sich der Arbeitnehmer frühstmöglich mit dem Arbeitgeber in Verbindung setzen, um zeitnah die korrekt ausgefüllte Arbeitsbescheinigung abgeben zu können, nur mit dieser ist die Prüfung des Antrags auf ALG 1 überhaupt erst möglich. Wer die Arbeitsbescheinigung verspätet einreicht, riskiert damit eine Verzögerung der Bearbeitung des Antrags – und somit auch eine Verzögerung der Auszahlungen.
  • Merke: Die Abgabe einer Arbeitsbescheinigung ist Pflicht und zählt gewissermaßen zur Vollständigkeit bei der Antragsstellung auf Arbeitslosengeld. Eine Auszahlung von Arbeitslosengeld ohne Arbeitsbescheinigung ist in der Regel nicht möglich.

Darf ich als Arbeitnehmer die Arbeitsbescheinigung ausfüllen?

Es ist möglich, zum Beispiel die Angaben zur eigenen Person in der Arbeitsbescheinigung selbst auszufüllen, die Angaben zu Arbeitszeit, Entgelt, etc. müssen aber in der Arbeitsbescheinigung vom Arbeitnehmer getätigt werden.

Wo kann ich eine Arbeitsbescheinigung anfordern?

Foto: Morguefile.com

Foto: Morguefile.com

Eine Arbeitsbescheinigung (doc) oder eine Arbeitsbescheinigung als PDF kann direkt auf der Website der Agentur für Arbeit heruntergeladen werden. Der Arbeitsbescheinigung Download erfolgt in der Regel als PDF, die beschreibbar ist, der fertig ausgefüllte Antrag kann dann ausgedruckt werden. Gegebenenfalls übernimmt auch der Arbeitgeber auf Anfrage den Ausdruck der ausgefüllten Arbeitsbescheinigung.

Eine Arbeitsbescheinigung auf Englisch kann gegebenenfalls als Arbeitsbescheinigung über die Ausländerbehörde erfragt werden.

Auch hier, auf Arbeitsbescheinigung.net kann eine solche Bescheinigung, zum Beispiel als Arbeitsbescheinigung 2012 Formular oder als Arbeitsbescheinigung für 2013, eingesehen und heruntergeladen werden. Neben einem Muster und einem beispielhaft ausgefüllten Arbeitsbescheinigung Formular findet man hier auch einen Link zur Arbeitsbescheinigung PDF, um diese online auszufüllen sowie viele weitere hilfreiche Tipps und Informationen.

Fazit

Wer Arbeitslosengeld beantragen will, muss unbedingt eine Arbeitsbescheinigung vom Arbeitgeber beim Arbeitsamt vorlegen. Nur mit diesem vom Arbeitgeber ausgefüllten, datierten und unterschriebenen Formular kann ein Antrag auf Arbeitslosengeld geprüft und gegebenenfalls stattgegeben werden.